BEISPIELE

Szenarien für kundenfreundliches Anrufmanagement

Slider Applikation unterseite v2

Beispiele effektiver Dialogführung (Callflow)

Folgende Szenarien belegen die Flexibilität und insbesondere die günstigen Kostenstrukturen, die jederzeit erweitert oder reduziert werden können. Stellen Sie sich bitte alle Szenarien auch mit einer entsprechenden akustischen Aussenwirkung vor die wir Ihnen in Kürze mit Beispielproduktionen ebenfalls auf diesen Seiten präsentieren werden.

Tipp: Auch wenn Sie auf den ersten Blick kein Szenario direkt anspricht, lohnt es sich vielleicht einmal hineinzuschauen, da evtl. die eine oder andere Beschreibung auch für Ihr Unternehmen geeignet wäre.
Optionale Features für optimale Aussenwirkung!

  • Tageszeitabhängige Begrüßung bei Tag und außerhalb der Geschäftszeiten
  • Professionelle Warteschleifen mit kurzem Inhalt
  • Professionelle Mailboxen bei "besetzt" und "Nichterreichbarkeit"
  • Time out nach vergeblichen "warten" auf Ansprechpartner mit der Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen oder weiter zu warten.

 

EINZELHANDEL| HANDELSKETTEN| SYSTEMGASTRONOMIE

  • Beschreibung
  • Skizze + Preisbeispiel

Hauptstandort

Sie haben einen Firmenstandort mit 10 Mitarbeitern. Sie benötigen 1 Faxgerät, 2 schnurlose Telefone , 10 "normale" Telefone. 5 Mitarbeiter telefonieren viel und werden auch häufig angerufen. Diese erhalten "Agenten-Status". So werden die Anrufe optimal verteilt und gesteuert. Alle Anrufe (auch die nicht Agenten) können detailliert ausgewertet werden. Alle Mitarbeiter können auch über den Computer (ausgehend telefonieren und sehen wer anruft).

Ihr zweiter Standort

Ihr zweiter Standort hat 3 Mitarbeiter, 1 Faxgerät, 1 schnurloses Telefon, 3 normale Telefone. Standort 2 dient auch als Überlauf wenn am Hauptstandort alle Mitarbeiter telefonieren. Die Mitarbeiter sehen den aktuellen Zustand, wer gerade telefoniert und am Platz sitzt (Präsenzinformation). Sie können sich zudem Kurznachrichten senden (Instant Messaging) und über die Nebenstelle kostenlos telefonieren.

Ihre 6 Läden/Shops/Märkte

Als Einzelhändler haben Sie noch weitere 6 Shops/Läden/Märkte mit jeweils einer Nebenstelle und einem schnurlosen Telefon.

Home Office und Handy

Sie als Geschäftsführer sowie 2 Mitarbeiter arbeiten zusätzlich von zu Hause aus haben ein Telefon an Ihrem Home Office Arbeitsplatz. Sie und Ihre 2 Vertriebsmitarbeiter möchten auch mobil über ihre Firmennummer (Nebenstelle) erreichbar sein, daher klingelt es parallel auf den Handys. Sie finden das klasse, dass sie ihre private Handynummer nicht mehr weitergeben müssen.

Read More

preisbeispiel

 

CALLCENTER

  • Callcenter
  • Skizze + Preisbeispiel

Outbound

Ihr CallCenter benötigt 15 Arbeitsplätze. Ihre Mitarbeiter telefonieren alle abgehend um z.B. die Kundenzufriedenheit abzufragen oder zu akquirieren. Nach einem Telefonat wird dem Agenten eine frei einstellbare Zeit zur Nacharbeitung in die Kundendatenbank gewährt. Ein Kampagnen Modul stellt danach dem Agenten sofort den nächsten Anruf durch.

Inbound

Natürlich kommen Rückfragen. Dafür stehen 6 Mitarbeiter bereit, die Anrufe entgegennehmen und im Falle der Nichterreichbarkeit eine VoiceMail haben. Weitere 4 Mitarbeiter arbeiten im Back Office.

Um die Anrufe optimal abzuarbeiten und den Agenten den Rücken freizuhalten, wird dem Anrufer nicht die Durchwahl des Agenten, sondern eine festgelegte Nummer im Display angezeigt. Wenn diese angerufen wird, erhält der Anrufer eine professionelle Begrüßungsansage und kann sich 2 Bereiche aussuchen, zu denen er dann intelligent nach Auslastung und entsprechend der fachlichen Kompetenz der Mitarbeiter verbunden wird.

Sollte kein Mitarbeiter zur Verfügung stehen oder sollte das System erkennen, dass die Wartezeit über 4 Min. dauert, erhält der Anrufer eine Ansage und kann sofort eine Nachricht hinterlassen - oder warten.

Read More

Callcenter Grafik V2

DIENSTLEISTER

  • Dienstleister
  • Skizze + Preisbeispiel

Gute Erreichbarkeit durch Standortunabhängigkeit.

Ihr Unternehmen beschäftigt im Augenblick projektabhängig 2 Freelancer. 4 Personen arbeiten ganztags im Unternehmen.

Bei Nichterreichbarkeit kann sich der Anrufer zu einem anderen Mitarbeiter (oder Freelancer) verbinden lassen oder diesem eine Nachricht hinterlassen. Diese wird dem Mitarbeiter standortunabhängig per Mail (mit angehängter Sounddatei) zugestellt. Als Sicherheit wird die Mail kopiert und an Ihre Assistentin gesendet.

Mobilität

2 der 4 festen Mitarbeiter sind viel unterwegs und wollen Ihre Anrufe auch am Handy oder auf dem Notebook (mit Bluetooth Headset für Notebook und Handy) entgegen nehmen können. Da sie auch im Ausland zu tun haben, können Sie mittels eines USB-Sticks (virtuelles Telefon am PC mit allen persönlichen Einstellungen) ihr Telefon ohne jegliche Softwareinstallation, an einen beliebigen PC mit Internetanschluss betreiben.

Freelancer temporär einbinden

Da Projekte durchaus mehrere Wochen in Anspruch nehmen, werden mehrere Freiberufler in die Unternehmensstruktur eingebunden, die auch telefonisch erreichbar sind. Sie sind über Ihre Firmennummer sowohl im Office als auch im Home Office erreichbar.

Read More

Dienstleister Grafik v2

Zugriffe: 2358

Applikation